Aktuelles

Marie Fröhlich wird Hamburgs Fußballerin des Jahres!

In festlichem Rahmen zum Anlass des 11. HFV Jahresempfangs 2018 am 3. September im Hotel Grand Élysée wurden die besten Fußballspieler, Trainer und Schiedsrichter des Jahres ausgezeichnet.

Der Walddörfer SV durfte sich in diesem Zusammenhang nicht nur über die Nominierung zweier seiner Spielerinnen aus der Regionalmannschaft der 1.Frauen freuen, zum Ende der Veranstaltung wurde darüber hinaus mit deutlicher Mehrheit die langjährige Kapitänin, Marie Fröhlich, zur besten Fußballspielerin des Jahres 2018 gekürt. Der Preis der Hermes GmbH ging zum ersten Mal an eine Spielerin des Walddörfer SV und war sicherlich auch Ausdruck der Anerkennung einer konstant positiven Entwicklung seiner Frauenmannschaft, die zuletzt den 2. Platz in der Regionalliga 2017/18 erreichen konnte.

Marie Fröhlich spielt seit dem siebten Lebensjahr im Verein, anfangs in einer Jungenmannschaft, später als Gründungsmitglied einer Mädchenmannschaft, mit der sie in den darauffolgenden Jahren viele Erfolge bis in den Frauenbereich hinein feiern durfte. Hierzu gehören mehrere Staffelsiege, zahlreiche erfolgreiche Teilnahmen am Gothiacup, die dreimalige Hamburger Futsal-Hallenmeisterschaft und als Höhepunkt die Hamburger Meisterschaft im Frauenfußball 2017, verknüpft mit dem Aufstieg in die Regionalliga. Als integrativer Bestandteil dieser Mannschaft hat Marie Fröhlich zur sportlichen Entwicklung des Mädchen- und Frauenfußball im Verein in besonderer Weise beigetragen, war über eine längere Zeit auch als Jugendtrainerin aktiv und hat sich auf diese Weise sowohl pädagogisch als auch in Vorbildfunktion große Anteile an der qualifizierten Ausbildung des weiblichen Fußballnachwuchses  erworben. Trotz des zeitintensiven Studiums der Politikwissenschaften nimmt sie weiterhin dreimal wöchentlich am Mannschaftstraining  unter ihren Trainern Niels Quante und Niklas Wilkowski im Allhornstadion teil, verbrachte im Rahmen der Saisonvorbereitung zuletzt einen einwöchigen Aufenthalt mit der Mannschaft beim dänischen Meister Bröndby IF im Trainingslager in Kopenhagen.

Im Rahmen der Preisverleihung stellte M. Fröhlich vor großem Publikum, darunter auch Uwe Seeler und Fiete Arp (Jugendspieler des Jahres), den großen Anteil ihrer Mannschaftskollegen an dieser Auszeichnung heraus.  Im anschließenden Interview wies sie darauf hin, dass ihr sportlicher Werdegang unmittelbar mit der Leistung der gesamten Mannschaft und der Arbeit ihrer Trainer verknüpft sei.

Sollte die Entwicklung der einzelnen Spielerinnen und der Mannschaft weiter so anhalten, wird sich der Walddörfer SV auch in der aktuellen Saison sicherlich wieder gut in der Regionalliga behaupten können.