Aktuelles

Volleyball-Damen im Walddörfer SV - Relegationsspiel April 2017 Volleyball-Damen im Walddörfer SV - Relegationsspiel April 2017
Volleyball-Damen im Walddörfer SV - Relegationsspiel April 2017

Relegationsspiele 1. Damen

Bei den Relegationsspiele am 29. und 30.04.2017 konnten sich unsere 1. Damen nach anspruchsvollen Spielen zumindest Nachrückerplätze für den Aufstieg in die Landesliga sichern. Wir drücken die Daumen!!!

Am vergangenen Wochenende haben unsere 1. Damen in 4 schweren Relegationsspielen um den Verbleib in der Landesliga gekämpft. Dass unsere Damen nun  - trotz Platz 9 in der Landesliga - doch in die Relegation mussten war dem Umstand geschuldet, dass in diesem Jahr 2 Damenteams aus der Regionalliga in den Hamburger Verband (Verbandsliga) abgestiegen sind, wodurch aus jeder Liga mehr Teams absteigen. Daher hat es sehr überraschend auch unsere Damen getroffen, die bereits in die Saisonpause gestartet waren und kurzfristig aus dem Urlaub zurück geholt werden mussten. Leider blieb nach Bekanntgabe, dass die Damen doch in die Relegation müssen nur noch 1 Woche Zeit dafür zu trainieren.

Am 29.04. und 30.04 kämpften die Bezirksliga zweiten Wandsetal, Ellerau und HTB um den Aufstieg und die Landesliga neunten NTSV und WSV um den Verbleib. Der Spielmodus war jeder gegen jeden und die beiden besten Teams qualifizieren sich direkt für die Landesliga. Die weitere Platzierung entscheidet über mögliche Nachrückplätze.

Unsere Damen starteten am Samstag gut mit einem 2:1 Sieg gegen unsere Nachbarn aus Wandsetal, die mit Ihrer positiven Art und unglaublichen Abwehrarbeiten frisch aufspielten. Unsere Damen mussten ihre ganze Klasse in die Waagschale werfen um das Spiel zu gewinnen. Schon beim ersten Spiel wurde klar: hier wird kein Team auch nur einen Ball abgeben! (An dieser Stelle ein großes Kompliment an alle Teams, die trotz der langen Saison und der kurzfristigen Ansetzung der Relegation toll gespielt haben).


Im zweiten Spiel gegen Ellerau begannen unsere Damen furios und gewannen den ersten Satzt mit 25:8 mehr als deutlich. Die Anzeichen für einen zweiten Sieg waren positiv, doch die Rechnung wurde ohne die unglaubliche Moral der Damen aus Ellerau gemacht, die im zweiten Satz aufspielten, als hätten Sie den ersten Satz so deutlich gewonnen. Ellerau wehrte plötzlich alle noch so gut geschlagenen Bälle unserer Damen ab und brauchten diese schier zur Verzweiflung. So mussten sich unsere Damen sichtlich verzweifelt mit 1:2 gegen Ellerau geschlagen geben, hatten damit aber noch alle Trümpfe in der Hand.

Am zweiten Spieltag mussten unsere Damen dann gegen HTB ran, die über Nacht nochmal deutlich an Qualität durch zwei neue Spielerinnen gewonnen hatten. HTB hatte bereits zuvor gegen Wandsetal deutlich mit 2:0 gewonnen und sich warm geschossen. Unsere Damen reagierten sofort auch die beiden neuen und dominierenden Angreiferinnen und stellten Ihren Block entsprechend um, weshalb HTB nun ein wenig in Schwierigkeiten geraten ist. Leider bauten unsere Damen in diesem Spiel aber zu viele eigene Fehler (Angaben, Doppelberührungen, unsaubere Annahmen) ein, was den HTB Damen natürlich entgegen kam. Da half es leider auch wenig, dass unsere Damen fast alle langen Ballwechsel für sich entschieden und die Moral der HTB Damen mächtig ankratzte. Nach zwei wirklich schön anzusehenden Sätzen mussten sich der WSV aber geschlagen geben. Durch diese Niederlage war klar, die beiden Landesligaplätze waren vergeben an Ellerau und HTB, die beide jeweils 3 Siege erkämpft hatten.

Abschließend mussten unsere Damen noch gegen NTSV antreten und hier unbedingt gewinnen, um zumindest auf Platz 3 und damit auf den ersten Nachrückplatz zu gelangen. Diese Aufgabe war nach einer langen Saison, einer sehr kurzen Vorbereitung auf die Relegation und bereits 3 anstrengenden Spielen an zwei Tagen natürlich denkbar kompliziert. Nimmt man nun noch die verständliche Enttäuschung hinzu, dass es nicht zur direkten Qualifikation zur Landesliga gereicht hat, so standen die Sterne für das letzte Spiel nicht besonders gut.


Nun zeigte sich aber der Charakter unserer Damen, die trotz aller Wiedrichkeiten aufstand, aufs Spielfeld gegangen ist und das Spiel mit viel Leidenschaft 2:0 gewann  Somit haben unsere Damen den 3. Platz und damit die Chance des Nachrückens aufrecht erhalten.

Glückwünsche gehen nach Ellerau und Harburg, die zu Recht kommende Saison in der Landesliga aufschlagen werden. Unseren Damen drücken wir nun die Daumen, dass sie evtl. Nachrücken können.

Volleyball: 1. Damen im Walddörfer SV Volleyball: 1. Damen im Walddörfer SV
Volleyball: 1. Damen im Walddörfer SV