Wolfgang Kucklick
Wolfgang Kucklick
30. November 2023

Wolfgang Kucklick: Ein Leben für die Leichtathletik

Erinnerung an unser Ehrenmitglied Wolfgang Kucklick, der am am 08. November 2023 im Alter von 89 Jahren verstorben ist.

Wolfgang Kucklick war Gründervater und langjähriger Leiter der Leichtathletikabteilung sowie Ehrenmitglied des Walddörfer SV. Doch auch darüber hinaus prägte kaum ein anderer die Geschichte der Hamburger Leichtathletik so stark wie er.

Die Leichtathletik begleitete ihn ein Leben lang. In seiner aktiven Zeit war er mehr der Universal-Leichtathlet. Folgerichtig startete er im Mehrkampf, sprintete, sprang und warf ganz erfolgreich. Stolz war er immer auf den Gewinn der Hamburger Meisterschaft 1958 im Weitsprung.

Im Jahr 1961 beteiligte er sich maßgeblich an der Gründung einer eigenständigen Leichtathletikabteilung innerhalb des Walddörfer SV (bis dahin Teil der Turnabteilung) und prägte die Abteilung von 1962 bis 2009 als Abteilungsleiter. Mehr als 40 Jahre stand er selbst als Trainer auf dem Sportplatz.

Auf seine Initiative hin schlossen sich am 1. Januar 1970 die Leichtathletik-Abteilungen des Walddörfer SV, des Farmsener TV, Hoisbütteler SV und TSV Sasel zur LAV Hamburg-Nord zusammen. Unter seiner Ägide lief, sprang und warf die Frauen-Mannschaft in der damaligen Leichtathletik-Bundesliga.

1977 wurde Kucklick Präsident des Hamburger Leichtathletik-Verbandes und stand bis 1992 an der Verbandsspitze. Die Nachwuchsförderung und die Weiterentwicklung von Breitensport waren ihm neben dem Leistungssport ein besonderes Anliegen.

So gehörte er zu den Initiatoren des Volksdorfer Silvesterlaufes „Rund um die Teichwiesen“, der 2023 zum 38. Mal das Sportjahr im Norden beschließen wird.

Auch der Hanse-Marathon, eines der größten Lauf-Events im Norden, ging 1986 auf die Initiative von Kucklick zurück und wurde von ihm als Veranstaltungsleiter über viele Jahre mit großem Erfolg organisiert. Heute genießt der größte deutsche Frühjahrsmarathon auch auf der „Weltbühne“ des Sports hohes Ansehen und lockt aufgrund der schnellen Strecke und hervorragenden Organisation viele Top-Stars an.

1995 gehörte Kucklick zu den Mitbegründern des GRR German Road Races. Auch hier engagierte er sich an vorderster Front, stand dem Verband für einige Jahre vor und schuf die Grundlagen für die weitere Entwicklung dieser für den Laufsport so wichtigen Gemeinschaft.

Mehrfach publizierte der akribische „Spurensucher“ Bücher über die Leichtathletik, darunter eine „Ewige Bestenliste“ für alle Disziplinen mit rund 6000 Leistungen Hamburger Athleten aus mehr als 100 Jahren.

Wolfgang Kucklick wurden viele Auszeichnungen im Leben zuteil. So war er Ehrenringträger des Hamburger Leichtathletik Verbands. 1992 zeichnete ihn der DLV (Deutscher Leichtathletik-Verband) mit dem Carl-Diem-Schild (heute DLV-Ehrenschild) aus.

Über den Tod hinaus wird Wolfgang Kucklick einen Ehrenplatz in der Sportgeschichte der Hansestadt einnehmen. Der Walddörfer SV ist Wolfgang Kucklick für sein großes Engagement und seine Verdienste für den Vereinssport zu großem Dank verpflichtet – er hat Generationen von Sportlern erfolgreich und nachhaltig für die Leichtathletik begeistert!

Foto: G. von der Geest