Hamburg Cup 2023 im Walddörfer SV
Hamburg Cup 2023 im Walddörfer SV
27. Februar 2023

Tolle Erfolge beim Hamburg Cup 2023

Der Walddörfer SV richtete am 25.02.2023 für den Veranstalter Verband für Turnen und Freizeit VTF den diesjährigen Hamburg Cup Gymnastik aus. UNser RSG-Team punktete mit großem Einsatz und Erfolgen.

Die Beteiligung der Hamburger Gymnastinnen war groß, schließlich ging es für die Einzelgymnastinnen um die Qualifikation für den Regio Cup am 07.05.2023 in Bremen und für die Gruppen um die Qualifikation zum Deutschland Cup. Besonders spannend war es nicht nur für die Gymnastinnen, sondern auch das Kampfgericht durfte das erste Mal nach den neuen Wertungrichtlinien die Teilnehmerinnen bewerten. Die Schulungen für dieses überaus komplexe Wertungssystem liegt erst wenige Wochen zurück und so waren nicht nur die Starterinnen hochkonzentriert, als sie zum Teil das erste mal ihre neuen Übungen auf der Fläche zeigten.

In der K8 (Altersklasse 12-14 Jahre) starteten viele der Mädels zum ersten auf einer offiziellen Qualifikation, so dass die Aufregung entsprechend groß war. Aber auch wenn der ein oder andere Fehler passierte, so konnten am Ende alle stolz auf die gezeigten Leistungen sein und über eine Qualifikation zum Regio Cup freuten sich:

  • Lilyana Bothur vom Walddörfer SV Platz 1
  • Milena Lechner vom Glashütter SV Platz 2
  • Charlotte Herzig vom Walddörfer SV Platz 3
  • Matilda Schneider vom Walddörfer SV Platz 4
  • Katharina Bittner vom Glashütter SV Platz 5
  • Veronika Dauwalter von HT Barmbek Uhlenhorst Platz 6
  • Mona Mustafa vom Walddörfer SV Platz 7

Nach der K8 startete der Wettkampf der Gruppen in den Altersklassen 12-15 Jahre, sowie 15+. Hier glich der Wettkampf tatsächlich einer Showveranstaltung und die unterschiedlichsten Vorführungen begeisterten das Publikum der mittlerweile prall gefüllten Halle in der Berner Au. Am Ende konnte unsere Landesfachwartin Karen Meyer die glücklichen Qualifizierten für den Deutschland Cup bekannt geben :

Bei der K-Gruppe 12-15 Jahren haben sich die Mädels vom Walddörfer SV konkurrenzlos auf Platz 1 geturnt und damit die Qualifikation gesichert. 

In der Altersklasse 15+ wetteiferten die Gymnastinnen des Glashütter SV mit einer spritzigen Ballübung zur Musik von Footloose mit den Mädels von Walddörfer SV die ihre "Greatest Show" präsentierten. Am Ende war es ein spannendes Duell, das die Walddörfer Mädels knapp gewonnen haben und beide Gruppen freuen sich über eine erfolgreiche Qualifikation zum Deutschland Cup.

In der K9 (Altersklasse 15-17 Jahre) gingen 9 Gymnastinnen an den Start und zeigten ihre Übungen mit dem Band und Keulen. Die jungen Damen präsentierten ihre neuen Keulenübungen sowie die teilweise bekannten Bandübungen aus dem Vorjahr unter Berücksichtigung der neuen Wertungskriterien, die für alle Beteiligten eine Herausforderung darstellte. Am Ende freuten sich folgende Gymnastinnen über die Bekanntgabe von Karen Meyer über die erfolgreiche Qualifikation zum Regio Cup : 

  • Carolina Maisch vom Walddörfer SV Platz 1
  • Elea Evers vom Walddörfer SV Platz 2
  • Florentine Pohlmann vom Glashütter SV Platz 3
  • Gaia Calderon Stephan vom HSV Barmbek Uhlenhorst Platz 4
  • Amela Hadzic vom HSV Barmbek Uhlenhorst Platz 5
  • Jolina Repky vom Walddörfer SV Platz 6

In der K10 (Altersklasse 18 Jahre und älter) zeigten die 6 erfahrensten Gymnastinnen der Vereine Walddörfer SV, SC Alstertal Langenhorn und HSV Barmbek Uhlenhorst jeweils drei Übungen mit den Geräten Ball, Band und Keulen. 

Am Ende lieferten sich die ausdrucksstarke Paulina Heitmann, Anna Forchner und Charlotte Kommerau vom Walddörfer SV und SC Alstertal Langenhorn ein  Kopf-an-Kopf Rennen das Anna Forchner am Ende mit einen Sieg für sich entscheiden konnte, knapp gefolgt von ihrer Vereinskollegin Paulina Heitmann vom Walddörfer SV und Charlotte Kommerau vom SC Alstertal Langenhorn auf Platz 3. Alle drei Gymnastinnen sicherten sich einen Qualifikationsplatz zum Regio Cup.

In der Altersklasse 25+ zeigte Alina Levitskaya nach einer langen Pause und nur wenigen Wochen Training, dass sie nichts von ihrer Gerätesicherheit und Ausdrucksstärke verloren hat und sicherte sich zusammen mit ihrer Vereinskollegin Widijana Sutardi konkurrenzlos ein Ticket zum Regio Cup in Bremen.

Am Ende danken wir den zahlreichen Kampfrichterinnen und unserer Landesfachwartin für die ehrenamtliche Leistung und Unterstützung ohne die diese tolle Qualifikation nicht möglich gewesen wäre und drücken allen qualifizierten Gymnastinnen die Daumen für den Regio Cup, die Qualifikation zum Deutschland Cup am 17.6.2023 in Potsdam ist, sowie den direkt qualifizierten Gruppen.