Walddörfer SV Logo
30. September 2022

Energie und Nachhaltigkeit – (K)ein neues Thema für uns!

Die Themen Nachhaltigkeit und Energiesparen sind omnipräsent und beschäftigen uns alle. Wie kann der Sportverein einen Beitrag zum Umweltschutz leisten?

Ja, wir können mit dem Fahrrad zum Sport fahren. Das ist mit Sicherheit in vielfacher Hinsicht eine der einfachsten und direkten Sofortmaßnahmen.

Aber was verursacht im Sportverein den größten Teil des Energieverbrauchs? Das sind Warmwassererzeugung für Brauchwasser und Gebäudeheizung. Wie trägt der Verein zur Energieeinsparung bei? Durch viele ganz konkrete Maßnahmen!

Was bereits durchgeführt wurde:

  • 2000 Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) des Vereinsgebäudes um Saal 1
  • 2012 LED Umrüstung des gesamten Vereinsgebäudes
  • 2013 LED Ausstattung und Umrüstung der Berner Au Halle ab Pachtbeginn
  • 2013 Umbau der Heizungsanlage der Berner Au Halle ab Pachtbeginn (Gas-Strahlungsheizung anstatt Ölbetriebene Gebläse-Heizung)
  • 2014 Blockheizkraftwerk (BHKW) Wärme – Kraft – Kopplung für das Sportforum
  • 2017 Gebäude-Leittechnik (GLT) für das gesamte Sportforum (d.h. Zeitprogramm für Heizung und Nutzerfrequenzabhängige Warmwasserbereitung sowie Luftqualitätsabhängige Lüftungssteuerung mit ppm-Messung)
  • 2017 Erneuerung und Verbesserung der Isolation auf der Dachterrasse des Sportforums
  • 2017 Erneuerung und Verbesserung der Isolation auf der Dachfläche von Gym2
  • 2019 Neubau und Leistungssteigerung der Heizungsanlage und Warmwasserbereitung als Hocheffizienzanlage und Hocheffizienzspeichersystem

Für 2022 bereits in Arbeit:

  • LED Umrüstung von ehemals Tennisplatz 9 in der Berner Au im Zuge der Umwandlung zur Beach-Sportanlage
  • Einbau einer Gebäude-Leittechnik für die Heizungsanlagen der Berner Au. Ziel ist es unter anderem, dass über unsere schon seit Jahren benutzte Raumbuchungs-Software AthletX die Heizperioden der Berner Au Halle automatisch gesteuert und optimal an den Bedarf für die jeweilige Sportart angepasst wird (z.B. für den unterschiedlichen Wärmebedarf bei Rehasport oder Basketball; oder auch Temperaturabsenkung, wenn ein Kurs in AthletX mit dem Vermerk “fällt aus“ markiert ist)
  • Auch die Duschwasserbereitung und die Heizung des Seezimmers sollen an die GLT angekoppelt werden.

Die Gebäudeleittechnik ermöglicht nicht nur eine permanente Fernüberwachung der Anlagen sondern auch den direkten Eingriff in die zu steuernden Parameter

Für den geplanten Neubau in der Halenreie:

  • Installation einer Photovoltaik-Anlage auf dem neuen Gebäudeteil
  • Wärmedämm-Verbundsystem auf dem vorderen Teil des alten Vereinsgebäudes und Wärmedämmung der Dachfläche
  • 4 Ladestationen für Elektroautos
  • Eine neue, große und überdachte Fahrradabstellanlage
  • Ladestationen für E-Bikes

Auch eine zusätzliche Photovoltaik-Anlage auf der Dachfläche von Gym 2 (mit weiteren 82m² netto) wäre ein wichtiges Ziel. Vielleicht ergibt sich hierfür noch ein Spenden- oder Sponsoring-Projekt aus der Mitgliedschaft – denn Nachhaltigkeit im Sportverein braucht viele „Mitmacher“!

Wolfram Lopatta (Bereichsleiter Haustechnik)