Walddörfer SV Logo
1. Herren gewinnen gegen ETV2 (19.11.)
1. Herren gewinnen gegen ETV2 (19.11.)
20. November 2022

1. Herren gewinnen nach Krimi knapp gegen ETV 2 (19.11.22)

An diesem Wochenende (19.11.2022) trat unsere 1. Herrenmannschaft gegen die 2. Mannschaft vom Eimsbütteler TV an, den bisher ungeschlagenen Tabellenführer.

Ziel war es, in den ersten Minuten sofort wach zu sein und das Tempo hochzuhalten. Das gelang auch und nach 4 Minuten stand es 6:12 für den WSV. Nun schlichen sich leichte Fehler ein und trotz einer guten Trefferquote lag man mit 21:19 hinten.

Die Stärke an diesem Tag war es, bis zum Schluss sehr konstant zu spielen. Dies machte sich vor allem im zweiten Viertel bemerkbar. Der Druck in der Defense wurde ebenfalls noch einmal erhöht und der WSV ging mit einem 30:36 in die Kabine.

Finn Möller, welcher an diesem Tag dankbarerweise als Assistent-Spielercoach für Achim Richter (krank) einsprang, machte seinen Männern in der Halbzeitansprache noch einmal klar, dass noch nichts gewonnen ist. Zu stark und zu erfahren ist die Mannschaft von ETV 2.

Somit war die Defense in den ersten 5 min. nach der Halbzeit weiterhin sehr stark, aber vorne fiel nicht mehr viel in den Korb. So stand es in der 25. Min. nur 32:40. Es wurde noch einmal enger und ETV 2 kämpfte sich bis zum Ende des dritten Viertels auf 50:50 heran.

Im letzten Viertel ging es ergebnistechnisch hin und her mit 7 Führungswechseln und es folgte ein Ende, welches man auch im Basketball nicht so oft erlebt. Ende der 35. Min. stand es 59:58 für ETV 2. Dem WSV gelang es nicht mehr, den Ball in den Korb zu werfen und das Resultat war ein 4 Punkterückstand bis zur 39. min. Durch ein Foul in der Defense kam ETV 2 auch noch einmal an die Freiwurflinie und bekam die Chance, wichtige Punkte zu erzielen. Beide Freiwürfe gingen daneben und der WSV sicherte sich den Rebound. Die darauffolgende Offense brachte leider kein Ertrag, aber eine wiederholt gute Defensive brachte den Ball wieder in die Hände vom WSV. In der Offense fasste sich nun Philipp Piening (19 Punkte) ein Herz und traf seinen Dreipunktewurf zum 62:61. Jetzt waren alle hellwach und pressten ihre Gegenspieler auf dem ganzen Feld. Mit Erfolg! Ein Fehlpass vom ETV sicherte unseren 1. Herren den (vermeintlich) letzten Angriff des Spiels. Kurz vor der Schlusssirene erkannte Finn Möller eine Lücke, zog zum Korb und verlegte den Korbleger „gegen Mann“. Vorbei die Siegchance? Nein! Gedankenschnell sicherte er sich den Offensivrebound und legte den Ball nun zielsicher zur 62:63 Führung rein.

Allerdings hatte das Spiel noch 4 Sekunden Spielzeit zu bieten. ETV 2 nahm eine Auszeit. Letzte Ansprache: Alle wollten konzentriert bleiben und dem Sieg nach Hause fahren. ETV konnte durch die Auszeit seinen Einwurf im WSV-Halbfeld ausführen. Der Einwurf kam zu einem ETV-Spieler an. Dieser wollte nochmal abspielen, aber der WSV rotierte in der Defense sehr gut und fing den Ball ab. Das Ertönen der Schlusssirene blieb zwar aus (weil die Anlage irgendwie nicht wollte) aber es konnten sich jetzt alle sicher sein: Das war der Sieg!

Mit diesem Sieg konnten auch unsere neuen Trikots von unserem neu gefundenen Sponsor soatech gebührend eingeweiht werden. An dieser Stelle geht ein großer Dank der Mannschaft raus an den neuen Sponsor!

In der nächsten Woche wartet wieder ein Heimspiel auf die 1. Herren gegen den Altonaer TSV von 1899. Das Spiel findet am 27.11.2022 um 19:45 Uhr (Ahrensburger Weg 28) statt und darf gerne zahlreich besucht werden.